Samtpfoetchen und Kuschelnasen
unser Rudel
weitere Rudelmitglieder
Tierisches Miteinander
News
Regenbogenbrücke
Wissenswertes
=> ...über Katzen
=> die Katze
=> Ernährung der Katze
=> der Hund
=> ...über Hunde
=> ...über Hundeberühmtheiten & Geschichte
Katzengedichte
Hundegedichte
Nachdenkliches
Kontakt
Gästebuch
Besucher
Impressum
 

...über Hundeberühmtheiten & Geschichte



Hundeberühmtheiten & Geschichte

Um 1800 der Held
"Barry"




Der Bernhardiner Barry wurde auf
dem Großen Sankt Bernhard geboren.
Er starb 1814 in Bern.
Barry ist der wohl berühmteste Lawinenhund.
Er soll über 40 Menschen gerettet haben.
1812 wurde er von einem Lawinenopfer mit einem Wolf
verwechselt und lebensgefährlich verletzt.
Barry durfte daraufhin in Bern aufs Altenteil
gebracht werden,wo er leider auch starb.

"Bobby"



1872 der wohl treuste Hund der Geschichte.
Greyfriars Bobby stirbt.
Der Hund der Rasse Skye Terrier,
soll nach dem Tod seines Herrchens John Gray
bis zum Ende seines Lebens am Grab seines Herrchens
auf dem Kirchhof der Greyfriars Kirk
in der Edinburgher Altstadt verbracht haben.
Dies waren immerhin 14 Jahre.


1902 Der Gruseligste Hund aller Zeiten-
"Der Hund von Baskerville"



Arthur Conan Doyle (1859-1930) veröffentlicht die Geschichte
"Der Hund von Baskerville".
Die Story um den gruseligen Hund ist der
meistgelesene Roman aller Zeit
und die meistverfilmte literarische Vorlage,
mit Ausnahme der Bibel.
Dabei spielt die Sherlock Holmes Geschichte
im England des späten 19. Jahrhunderts.



Am 14. Dezember 1911 erreicht die Samojedenhündin
"Etah" ...




...als Erste den Südpol.
Sie war Leithund der Expedition von Roald Amundsen.





1914 Carl Wickman gründet in den USA die Firma Greyhound.
Benannt nach dem englischen Windhund Greyhound.
Eine der schnellsten Hunderassen der Welt.
Ein Greyhound kann bei besten Bedingungen
450 Meter in 30 Sekunden zurücklegen. Mit dem Greyhound-Bus ...


...kann man die Reise von New York nach Los Angeles
in zwei Tagen und 18 Stunden bewältigen.





"Rin Tin Tin" der Fernsehstar



1918 in Lothringen (Frankreich) kommt
der deutsche Schäferhund Rin Tin Tin (Rinty) zu Welt.
Er stirbt 1932 in Los Angeles (Kalifornien)
und war Star in 26 Filmen in den 1920ern.
Die Rin Tin Tin Filme sollen Warner Brothers
in der damaligen Zeit vor dem Ruin gerettet haben.
Rin Tin Tin erhielt sogar einen Stern
auf dem Hollywood Walk of Fame.
Neben Rin Tin Tin schaffte dies nur

"Lassie"



...die Hauptfigur von Büchern, Filmen und Fernsehserien.
Lassie gilt als berühmtester Hund der Welt.






1919 In München erscheint die Erzählung
"Herr und Hund"



Ein Idyll von Thomas Mann, in der er
seine Erlebnisse mit dem Hühnermischling "Bauschan" schilderte.




1920: Im Reichsversorgungsgesetz wird der Anspruch von Kriegsblinden auf einen Führhund festgehalten.

1925: Der Schlittenhund
"Balto"



...
und seine Kollegen rettet durch den Transport eines Serums
die Stadt Nome in Alaska vor einer Diphterieepidemie.
An ihn erinnert heute ein Denkmal im New Yorker Central Park.
Der Stoff wurde 1995 als Zeichentrick verfilmt .



(Balto – Ein Hund mit dem Herzen eines Helden).

1929 "Tim und Struppi"



Das erste Comic Tim und Struppi
des Belgier Hergé (1907-1983) erscheint.
Im Original heißen die Helden der Geschichte Tintin et Milou.
Bei Milou handelt es sich um einen kleinen weißen Terrier.
1952 erscheinen die Abenteuer von Tim und Struppi
erstmals im Hamburger Abendblatt.
1952 folgen die ersten deutschsprachigen Tim und Struppi Alben.




1957 Hunde im Weltall
Die Russen schicken die Hündin
"Laika" ...



... am 3. November 1957 an Bord der Sputnik ins All.
Ihre Rückkehr zur Erde war nicht vorgesehen,
allerdings starb sie bereit einige Stunden nach dem Start
der Rakete,vermutlich an Überhitzung und Stress.
Ihre Mission galt dennoch als Erfolg.
Bis dahin war nicht bekannt,ob Lebewesen
unter Schwerelosigkeit überhaupt überleben könnten.
Die Erkenntnisse aus Sputnik 2 ebneten den Weg
für die bemannte Raumfahrt.
In Moskau erinnert heute die Darstellung von Laika
auf dem Monument für die Eroberer des Weltraums.



Danach wurden noch weitere Hunde vom
sowjetischen Weltraumbahnhof Baikonur ins All geschickt.
Erst am 20. August 1960 überlebten Hunde diese Mission.
Am 20. August 1960 kehrten die Hunde

"Strelka und Bjelka" ...



...an Bord von Sputnik 5 lebend zurück.
Sie umkreisten die Erde insgesamt 18 Mal.
Der Tod von Laika löste im Westen auch Tierrechtsdebatten
über den Missbrauch von Tieren und Tierversuche aus.




1965 bis 1985:
In Deutschland erscheint das Abenteuer Comic rund
um die Collie-Hündin
" Bessie"



Die Serie wurde von dem belgischen Comiczeichner
Willy Vandersteen gestaltet.




1979: Der Finnenspitz...



... wird zum Finnischen Nationalhund erhoben.




1980: Die US-amerikanische Fernsehserie
um den Privatdetektiv Thomas Magnum,



Magnum PI, geht an den Start.
Immer wieder sehenswert die beiden Dobermänner ...



...Zeus und Apollo (den Jungs), die Magnum als Wachhunde von Jonathan Higgins das Leben schwer machen.




1984: Das wohl härteste Hundeschlittenrennen der Welt...



... das Yukon Quest, wird erstmals veranstaltet.
Das Hundeschlittenrennen führt durch die einstige
Goldgräberstadt Dawson City
nach Whitehorse im kanadischen Yukon Territory.
1600 Kilometer bei minus 50 Grad,
über den zugefrorenen Yukon River.
Von Tierschützern wird das Rennen immer wieder kritisiert.




1994: Die erfolgreiche Krimiserie
"Kommissar Rex" ...



... mit dem Schäferhund Rex als Protagonist,
geht an den Start.
Die Serie wird in mehr als 100 Ländern ausgestrahlt.
In Spanien lief die Serie unter dem Titel Rex: Un Policía diferente (Rex, ein etwas anderer Polizeioffizier),
in Großbritannien als Rex: A Cops best friend.
Sie wurde bis 2004 produziert.
2007 wurde mit den Dreharbeiten zur elften Staffel begonnen.

2004: Die Zeichentrickserie
"Scooby-Doo" ...



...bricht den Rekord von Die Simpsons
als die Zeichentrickserie mit den meisten Episoden.




2005: Nachdem es bereits ein geklontes Schaf gibt,
gibt es nun auch einen geklonten Hund.




Sein Name ist "Snuppy",
eine Abkürzung für
Seoul National University Puppy,
ein afgahnischer Windhund.
Da er unter Leitung des Veterinärmediziners Hwang Woo-suk
in Südkorea geklont wurde,
der später der Fälschung bezichtigt wurde.
Es kamen Zweifel daran auf,
ob Snuppy wirklich geklont sei.
Das National Human Genome Research Center
bestätigte im März 2006 die Echtheit des Klons.





2009: Der Film Marley & Ich kommt in die deutschen Kinos ...




...und berichtet von den Abenteuern eines
Labrador Retriever.


Zeitgleich zieht in das Weiße Haus
ein
Portugiesischer Wasserhund...




...namens "Bo" ein.
Die Berichterstattung über Amerikas neuen
First Dog überschlägt sich bald.




   



   


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=